DAX startet vor Ifo-Daten kräftig im Minus - SAP stürzt ab

dts-nachrichtenagentur.de, veröffentlicht am 26.10.2020

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst kräftige Kursverluste verzeichnet.

Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.350 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 2,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Deutsche Wohnen, Delivery Hero und Beiersdorf entgegen dem Trend leicht im Plus. Die größten Abschläge gibt es aktuell bei den Aktien von SAP, die mehr als 18 Prozent im Minus sind. Das DAX-Schwergewicht hatte zuvor neue Geschäftszahlen vorgelegt, welche die Anleger offenbar schockierten. Das Unternehmen hatte unter anderem den Ausblick für das Gesamtjahr 2020 nach unten korrigiert. Am Vormittag wird unterdessen der Ifo-Geschäftsklimaindex, welcher als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland gilt, für den Monat Oktober veröffentlicht. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1831 US-Dollar (-0,10 Prozent).

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Unser Service:

Unsere Watchlist gibt Ihnen die Möglichkeit bis zu 30 frei wählbare Aktien zusammen zu stellen und zu beobachten. Dieser Service ist anonym und funktioniert ohne Anmeldung. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Browser Cookies akzeptiert und dies Funktion aktiviert ist.

Um die Watchlist direkt nutzen zu können, haben wir die derzeit populärsten Aktien eingefügt. Sie können diese Beispielliste frei und ganz nach Ihren Wünschen bearbeiten.

Jetzt weitere Werte hinzufügen - zum Beispiel aus dem DAX.

Weitere Produkte von uns: